14. Mai 2021

Liebes Tagebuch,

vor einiger Zeit hatte ich eine Neuaufnahme, einen älteren Herrn. Diesem Mann half ich morgens beim Waschen am Waschbecken. Als ich gerade dabei, ihm seinen Intimbereich zu pflegen, sagte er zu mir: „Sie haben den beschissensten Job aller Zeiten.“ Ich schaute ihn ganz erstaunt an und fragte, warum. Er antwortete mir: „Sie müssen fremden Leuten den Hintern waschen.“ Ich erklärte ihm, dass mir das nichts ausmacht, ob ich einen Hintern oder Füße wasche und dass ich ja auch Handschuhe anhabe. Und fragte ihn, was er denn beruflich gemacht hat. Er war Lokomotivführer. Daraufhin fragte ich ihn weiter, ob ihm denn mal passiert, dass ihm jemand vor seinen Zug gesprungen ist. Er äußerte: „Fünf mal. Und nach dem letzten Mal hab ich gesagt, jetzt reichts. Dann bin ich in Rente gegangen.“ Daraufhin fragte ich ihn: „Und wer hatte nun den beschissensten Job aller Zeiten?“ Er schaute mich nur erstaunt an und meinte: „Jou, da haben Sie recht.“

Deine Stephanie Fricke


Impressum
how does cialis cost - when will generic viagra be available - buy online cialis - canadian international pharmacy association - cialis is expensive - can you buy viagra over the counter - canada pharmacy online rx