16. Juli 2021

Liebes Tagebuch,

ich habe Dir doch die Geschichte erzählt von meiner Kollegin Danny, die einen Mann begleitet hat bis zu dem Zeitpunkt, an dem er friedlich eingeschlafen ist. Meine Kollegin Claudia erzählte uns daraufhin ihre Geschichte.

Zu Beginn Ihrer Tätigkeit im Pflegeteam Mobile Pflege war sie ausschließlich in der Hauswirtschaft eingesetzt. Damals hat sie aber  ganz intensiv eine Patientin betreut. Und wie das Schicksal so will, ging es ihr immer schlechter und der Tod war nah. Zum damaligen Zeitpunkt haben wir dann bei der Patientin Nachtwache geleistet und Claudia wachte mit, um sich von dieser Dame zu verabschieden. Schwester Lilli und ich unterstützten sie damals. Am Morgen ist diese Patientin dann ganz friedlich zu Hause für immer eingeschlafen, so wie es ihr Wunsch war. Claudia erzählte uns, das war für sie der Grund und die Motivation von der Hauswirtschaft in die Pflege wechseln zu wollen um noch näher bei den Patienten sein zu können und auch eine Begleitung bis in den Tod leisten zu können. Die Sterbebegleitung der Dame hatte sie so berührt, dass sie jetzt mitten in der Pflege arbeitet. Etwas, was sie sich früher nie vorstellen konnte. Und auch keine Gedanken daran verschwendete. Heute füllt sie diese Aufgabe völlig aus.

Wir erleben viele lustige aber auch traurige Momente. Und auch die traurigen Momente können einem aber auch unheimlich viel geben.

Deine Stephanie Fricke


Impressum
how does cialis cost - when will generic viagra be available - buy online cialis - canadian international pharmacy association - cialis is expensive - can you buy viagra over the counter - canada pharmacy online rx