28. September 2021

Liebes Tagebuch,

heute erzähle ich Dir eine kleine, vor allem lustige Geschichte, die ich vor einiger Zeit erlebt habe.

Ich pflege meinen „Franz“ schon viele Jahre und habe auch seine Mutter schon gepflegt. Von daher kenne ich ihn recht gut. Und wenn ich ihn morgens besuche, zur Pflege, liegt er noch im Bett. Und wenn ich gehe, liegt er auch wieder zu Bett. Dann erzählte mein Kollege Kevin eines Tages, dass der Fernseher von Franz kaputt sei. Ich fragte: „Wie, kaputt? Er hat mir bislang davon noch nichts gesagt.“ Am nächsten Tag sprach ich Franz darauf an, ob sein Fernseher wirklich defekt wäre und ob ich ihm helfen solle, einen Monteur zu holen. Liebes Tagebuch, Du musst wissen, Franz ist wie ein großes Kind. Er braucht ihn vielen Bereichen Hilfe und Begleitung und zudem ist er einfach auch noch faul, aber ein herzensguter  Mensch, dem man einfach helfen muss und will. Also besorgte ich ihm einen Monteur. Zum Glück war nicht der Fernseher sondern nur der Receiver defekt. Und Franz konnte wieder fernsehen.

Und jetzt kommt meine eigentliche Geschichte:

Letzte Tage war ich übers Wochenende in Holland und erzählte Franz von diesem Ausflug. Er fragte mich, ob ich denn auch den holländischen König getroffen hätte, denn er würde den für so bodenständig halten, dass der sich sicherlich auch mit mir unterhalten würde. Ich erklärte ihm, dass ich ihn nicht getroffen habe, so wie es vor einiger Zeit in den Zeitungen stand, dass amerikanische Touristen beim Spazierengehen die Königin von England getroffen hatten und mit ihr ins Gespräch kamen. Daraufhin fragte Franz mich, was denn mit Philip wäre. Ich fragte: „Welcher Philip denn?“ Was weiß ich, wen Franz meinte. Er meinte: „Den Prinz Philip!“ Da hätte er schon länger nichts mehr von gehört, was der denn machen würde, ob er bei dem Gespräch mit der Königen dabei gewesen wäre. In dem Moment fiel es mir ein. Ich musste herzhaft lachen und sagte ihm: „Du hast wirklich lange, lange, viel zu lange keinen Fernseher mehr gehabt. Der Prinz Philip, Ehemann der Königin, ist im April schon verstorben.“ Da war Franz doch sehr erstaunt, weil er das nicht wusste. Musste dann aber auch selber schmunzeln.
Ich hab dann aber auch noch mit Franz geschimpft: Wenn das nächste Mal der Fernseher oder etwas wichtiges kaputt ist, muss er mir sofort Bescheid sagen, damit ich mich kümmern kann. Denn manchmal bekomme ich sowas halt nicht mit.

Deine Stephanie Fricke


Impressum
how does cialis cost - when will generic viagra be available - buy online cialis - canadian international pharmacy association - cialis is expensive - can you buy viagra over the counter - canada pharmacy online rx