Stephanie Fricke, Inhaberin

Wir begrüßen Sie auf der Homepage vom Steverteam Mobile-Pflege. Seien Sie neugierig und lernen Sie uns auf den folgenden Seiten kennen.

Beachten sie bitte auch im weiteren Seitenverlauf unser Tagebuch und den Stellenmarkt.

Stephanie Fricke, Inhaberin

Wenn die Pflege blanker Horror ist.

Liebe Leser dieser Homepage,

heute möchten wir Sie auf etwas aufmerksam machen, was uns als Pflegeteam sehr am Herzen liegt:
Am 3. Februar 2018 können Sie in Selm im Bürgerhaus das Theaterstück „Bitte sterben Sie leise, wir haben keine Zeit“ anschauen. In diesem Theaterstück wird mit viel schwarzem Humor ein ernstes Anliegen dargestellt.
Uns ist gerade dieses Thema sehr wichtig, da wir ja in der Pflege arbeiten und die Versorgung unserer Patienten sich nicht immer einfach darstellt. Wir sind froh über jede Art, das Thema Pflegenotstand in die Öffentlichkeit zu bringen. Der demographische Wandel wird nicht kommen, er ist schon längst da. Und auch wenn zur Zeit all unsere Stellen im Team besetzt sind, haben wir doch seit vielen Jahren immer wieder damit zu kämpfen gutes und qualifiziertes Personal zu finden. Denken Sie daran, auch Sie möchten alt werden. Und sollte Sie eine Krankheit oder Pflegebedürftigkeit treffen, so möchten auch Sie gut betreut und gepflegt werden, von Menschen die Zeit für Sie haben und einen liebevollen Umgang mit Ihnen pflegen.

Kostenlos erleben Sie die Premiere „Ihr habt alle weggesehen“ im Bürgerhaus am Willi-Brandt-Platz 1 in Selm. Einlass ist ab 19:00 Uhr. Die kostenlosen Eintrittskarten sind zwischen 10:00 und 18.00 Uhr in der Redaktion der Ruhr-Nachrichten, Kreisstraße 26 in Selm, Telefon: 02592-6990 erhältlich.

Taufe Jesu Christi in der orthodoxen Kirche

Am 19. Januar feiert die Orthodoxe Kirche die „Taufe Jesu Christi“.Taufe_orthodox_19Januar2018
Am Vortag des Festes schreibt die orthodoxe Kirche einen strengen Fasttag vor, so wie auch am Vortag vor Weihnachten. Am Vortag der Taufe Christi wird die Liturgie des heiligen Basileios des Großen gefeiert. An ihrem Beginn werden feierlich Prophezeiungen vom Kommen Jesu Christi die Paroimien gelesen.

Quelle: www.deutsch-orthodox.de

Das indische Lohri-Fest

Lohri ist ein beliebtes Fest, LohriFest13Januar2018
das am 13. Januar 2018 von der ethnischen Gruppe der Punjabi Menschen gefeiert wird.
Diese Gruppe stammt aus Südasien, genauer aus  Pakistan und Indien. Lohri ist ein landwirtschaftliches  Winterfestival, das in Punjab, Himachal Pradesh, Delhi,  Jammu und Uttrakhand stattfindet.
Ursprünglich soll das Fest zur Wintersonnenwende gefeiert worden sein, weshalb auch die Aussage existiert,  dass zu Lohri die längste Nacht des Jahres stattfindet.
Inzwischen wird das Fest jedoch jährlich am 13. Januar begangen. Punjabi Landwirte feiern den Tag nach Lohri wie einen Neujahrstag, weshalb dieser für sie sehr bedeutsam ist. Lohri selbst wird von einigen Menschen auch als eine Art Erntedankfest angesehen. Tagsüber gehen die Kinder von Haus zu Haus und singen Volkslieder. Dafür erhalten sie Süßigkeiten oder Geld, weshalb sich dieser Brauch mit dem zu Heilige drei Könige oder Halloween vergleichen lässt. In der Nacht erst werden diese Süßigkeiten verteilt oder aber ins Lagerfeuer geworfen. Dieses Feuer gehört ebenfalls zu den Festlichkeiten und wird abends angezündet und teils verziert.

Der Text „Lohri“ wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

Feiertage 2018

Liebe Leser dieser Homepage,

in diesem Jahr möchten wir Ihnen eine Reihe der Feiertage in Deutschland aufzeigen. Wir versuchen, Ihnen einmal die bunte Vielzahl unserer Gesellschaft aus den vielen bestehenden Religionen und Traditionen aufzuzeigen. Sollten wir den ein oder anderen wichtigen Tag übersehen, seien Sie uns bitte nicht böse. Geben Sie uns einen Hinweis, dann werden wir diesen Nachholen.
Und für jegliche Art von Anregung und Vorschlägen für die Feiertage sind wir Ihnen dankbar.

Heute stellen wir Ihnen den Dreikönigstag vor.HeiligeDreiKönige
Erstmalig werden die Weisen aus dem Morgenland, die zur Geburt Jesu einem Stern bis zur Krippe des Kindes folgten, um Gold, Weihrauch und Myrrhe zu bringen, im Matthäusevangelium erwähnt. Erst im Laufe der Geschichte wurde die Anzahl der Weisen auf drei festgelegt. Als Anhaltspunkt nahm man die drei Gaben, drei Lebensalter (sie wurden als Jüngling, Mann und Greis abgebildet) und die damals bekannten drei Erdteile. Dadurch wurden die Weisen zu Königen. Die Namen Caspar, Melchior und Balthasar wurden ihnen erst im 9. Jahrhundert zugeschrieben und blieben bis heute erhalten. Wegen ihrer langen Reise sind sie bis heute auch noch Patrone der Reisenden.
Quelle: www.feiertage-deutschland.de

In der jüngsten Zeit ist es üblich, am 6. Januar die Tannenbäume abzuschmücken. In vielen Orten kommen die Pfadfinder und holen diese gegen eine kleine Spende ab.
Auch sind in diesen Tagen die Sternsinger unterwegs und bringen einen Segen von Haus zu Haus.

« Vorherige Einträge - Nächste Einträge »


Impressum
how does cialis cost - when will generic viagra be available - buy online cialis - canadian international pharmacy association - cialis is expensive - can you buy viagra over the counter - canada pharmacy online rx