Schmackhaft und gesund

Liebe Leser dieser Homepage,salt-6060479_960_720

der Frühling ist in vollem Gange. Auch wenn das Wetter noch nicht so ganz danach aussieht, vor allem kalt ist es noch, pflanzt der ein oder andere bestimmt schon seine ersten Gemüsepflanzen. Vor allen Dingen, wenn man in der glücklichen Lage ist, ein Gewächshaus zu besitzen.

Was aber jetzt auf jeden Fall schon wächst und zu ernten ist, und zwar nur zwischen März und Mai, sind die frischen grünen Bärlauchblätter. Bevor das Kraut in die Blüte übergeht und ganz verschwindet, ist jetzt der richtige Zeitpunkt um sich eine leckere Bärlauchpaste zuzubereiten. Eine wohlschmeckende und vielseitige Bärlauchpaste ist sehr einfach herzustellen. Die folgend beschriebene besteht nur aus drei klassischen Zutaten. Sie eignet sich als Zugabe zu allen herzhaften Gerichten, die sonst auch mit Knoblauch verfeinert werden. Sie benötigen: 100 Gramm Bärlauchblätter, 7 Gramm Salz, 100 ml Olivenöl und ein Schraubglas. So gehen Sie vor: Die Blätter in feine Streifen schneiden, eine etwa 1 cm dicke Lage Bärlauch in das Schraubglas geben, 1 Prise Salz darüber streuen und mit etwas Öl übergießen. Lage für Lage fortfahren bis das Glas voll ist. Dabei hin und wieder die Blätter mit einem Löffel zusammen drücken. Genügend Öl darüber geben, so dass alle Blätter bedeckt sind. Zum Schluss das Glas fest verschließen. Die Bärlauchpaste ist im Kühlschrank etwa 3-4 Wochen lang haltbar.

Quelle: www.kostbarenatur.net


Impressum
how does cialis cost - when will generic viagra be available - buy online cialis - canadian international pharmacy association - cialis is expensive - can you buy viagra over the counter - canada pharmacy online rx